Sprechende Papageien

Sprechende Papageien: 5 Papageienarten, die das Sprechen lernen

Der Papagei - Jeder kennt ihn und jeder bringt mit ihm diese drei Eigenschaften in Verbindung: bunte Federn, Piraten und Sprechen! Das ist ja auch sehr spannend. Ich mein, wie viele Tiere kennen wir, die das Sprechen erlernen können und bei denen das, was sie da von sich geben, meistens kein sinnloses "Nachgebrabbel" ist, sondern in vielen Fällen auch seinen Sinn hat. Natürlich ist es meistens so, dass der sprechende Papagei durch Nachahmung spricht. Er passt sich also dem Menschen und seiner Sprache an, um dazu zu gehören. Hieraus kann man auch schließen, dass der Papagei wenn er alleine gehalten wird viel mehr und auch um einiges besser spricht als ein Vogel, der mit seinem Schwarm oder Partner zusammenlebt. Der Papagei hat keine Artgenossen und sieht den Menschen dann als Schwarmtier an. Wenn kein anderer Vogel vorhanden ist, versucht er sich vollkommen anzupassen. Wenn andere Papageien in seiner Nähe sind, ist es ja nicht unbedingt notwendig die „Menschensprache“ zu erlernen, da es ja Kollegen gibt, die die einfache Muttersprache auch verstehen.

Es wird oft genug betont, dass ein Papagei niemals alleine gehalten werden soll. Das kann ich nur bestätigen, denn der Papagei ist ein sehr sozialer Vogel und braucht zumindest einen festen Partner an seiner Seite und psychisch gesund zu bleiben. Und keine Angst! Auch wenn ihr Papagei einen Partner hat und von Natur aus dazu neigt sehr gerne nachzuahmen, wird dein Vogel mit ein bisschen Training und ein bisschen Geduld das Sprechen auch erlernen können. Ihr habt euch sicherlich schon öfter gefragt "Welche Papageien können sprechen?".

 

papageien-ratgeber

Info:

  • Einfühlsame Papageienpflege erlernen, um Verhaltensproblemen vorzubeugen
  • Verhaltensbezogene Trainingschritte, um Störungen wieder in den Griff zu bekommen
  • Vogelfreundlicher Weg, um schönes Miteinander mit dem Papageien zu verwirklichen

Preis: 24,90€*

Jetzt Papageienkäfig kaufen

Doch welcher Papagei ist denn nun so sprachbegabt?

Um euch diese Frage beantworten zu können hab ich für euch eine Rangliste mit den 5 bestsprechendsten Papageienarten erstellt.

Sprechende Papageien Platz 5: der Rosakakadu
Man erkennt ihn an seinem wunderschönen rosa-farbigem, ich würde schon fast sagen pinken Bauch. Der Rosakakadu ist ein sprechender Papagei und sehr eleganter Vogel. Das ist er auch jeden Fall. Das kräftige  Pink in Verbindung mit dem hellen Grau schafft etwas edles und hochwertiges. Ich persönlich steh ja total auf das Aussehen des Rosakakadus. Vor allem wenn sie im Schwarm unterwegs sind kommt es einem vor, als würde eine rosa Wolke an einem vorbeiziehen. Doch wie sieht es mit dem Sprechen aus? Zum Klang ihrer Stimme kann man sagen, dass sie nicht gerade die angenehmste Stimme in der Papageienwelt haben. Sie ist sehr hoch und quietschig. Man könnte die Stimme mit der eines Chipmunks vergleichen. Zumindest ist das sehr süß! Vor allem mit dem rosanen Bauch sieht man jeden Rosakakadu als kleines süßes Mächen an. Egal ob es ein Männchen oder Weibchen ist.

Sprechende Papageien Platz 4: der Halsbandsittich
Man kennt ihn aus den berühmten „Peekaboo“-Videos. Auch keine Papageien-Fans lieben es und müssen jedes mal lachen. Der Halsbandsittich gehört als sprechender Papagei zu den mittelgroßen Sitticharten und es gibt ihn in verschiedenen Farben. Das jedoch nur Zuchtbedingt. Ursprünglich ist der Halsbandsittich grün. Wie der Name schon verrät, trägt dieser Sittich ein optisches Halsband. Auch dieses ist nicht an jedem Vogel zu finden. Das Halsband tragen nämlich nur die Männer unter ihnen. Der Halsbandsittich hat keine ganz so hohe und quietschige Stimme wie der Rosakakadu, jedoch ist sie immer noch sehr hoch.

Sprechende Papageien Platz 3: der Gelbbrustara
Diese Unterart des Aras ist neben dem Blauflügelara eine der bekanntesten Papageienarten. Zumindest fällt so gut wie jedem dieser große und anmutige Vogel ein. Nun ja, mit dem Aussehen  müssen wir uns ja nicht groß beschäftigen. Gehen wir lieber gleich zu Klang der Stimme über. Man könnte sagen die Stimme des Gelbbrustaras ist etwas krächzig. Doch er kann auch sehr gut Geräusche und Stimmlagen nachsprechen. So, dass man wenn man nicht genau hinhört meinen könnte, die Person, die der Papagei nachahmt steht hinter dir. Sehr laut ist seine sprechende Stimme auch. Doch sehr leise Töne bekommt er auch hervor. Im Gegensatz zu dem Halsbandsittich und dem Rosakakadu finde ich, spricht der Gelbbrustara seine Sätze ziemlich klar aus. Man versteht so gut wie jedes Wort, das er von sich gibt. Außer er hat sich das Nuscheln auch abgeschaut. 😀

Sprechende Papageien Platz 2: der Graupapagei
Jeder Papageien-Fan liebt auch den Graupapagei. Er gehört zwar zu den mittelgroßen Papageienarten, kommt einem aber gar nicht sehr groß vor. Mich faszinieren jedes mal, wenn ich einem begegne, die kräftigen und großen Füße. Ihr müsst mal drauf achten! Im Gegensatz zu anderen Papageien in seiner Größe sind das Monsterteile. Somit sind es auch gute Kletterer. Doch sie können viel mehr als nur gut auszusehen und zu klettern! Auf mich strahlt der Graupapagei immer so eine bestimmte Ruhe und Vernunft aus. Als würde er nie unüberlegt handeln. Doch wenn es mal richtig drauf ankommt, kann auch der Graupapagei ganz schön aufdrehen. Jedenfalls lernt der Graupapagei als sprechender Papagei das Sprechen richtig schnell. Natürlich ist auch hier nicht jeder Vogel gleich. Der Eine spricht besser, der andere schlechter. Der eine lernt schneller, der andere langsamer. Wie bei uns Menschen auch. Doch falls du mit dem Gedanken spielst, dir einen Graupapagei mit Partner anzuschaffen, kann ich dir schon fast versprechen, dass er so gut wie von alleine einfache Wörter erlernen wird. Hallo, Danke, Bitte... Die ganzen alltäglichen Wörter, die auch nicht sehr lang sind, lernt der Graupapagei auch ohne Training allein dadurch, dass er sie so oft hört. Ganze Sätze oder sogar Lieder und das Sprechen mit Bezug auf eine Situation, das erlernt er jedoch nur durch gutes und konsequentes Training.

Sprechende Papageien Platz 1: die Amazone
Nun kommt er also... Der Star unserer Runde hier. Der wahre Sprech-König unter den Papageien ist die Amazone. Es spielt keine große Rolle welche Art. Jede spricht gleich gut. Die Amazone kann innerhalb von wenigen Stunden mehrere Wörter und sogar Sätze erlernen. Sie imitiert Stimmen und Geräusche so genau. Es ist einfach nur Wahnsinn. Das Telefon, die Klingel, den Nachbarshund oder den Motor deines Autos. Ganz egal was es ist. Die Amazone kann es lernen. Vorausgesetzt sie hat Lust dazu. Und das ist auch noch eine so schöne Sache an der Amazone. Sie spricht so richtig mit Spaß. Das merkt auch ein blinder dem Vogel an. Allein der Tonfall in der Stimme  unterhält einen so gut wie eine Comedy-Vorstellung. Die Amazone ist nicht sehr schwer zu halten. Sie ist nicht so krankheitsanfällig wie der Graupapagei und ist auch nicht ganz so empfindlich. Sollte man jedoch noch gar keine Ahnung in der Vogelhaltung haben, sollte man sich vor dem Kauf sehr gründlich über die Tiere informieren. Und das gilt für alle Papageienarten. Es kann nämlich auch sehr viel schief gehen. Doch mit dem ausreichenden Wissen wird die Papageien Haltung selten zum Problem.

Ich hoffe, euch hat mein Gastartikel zum Thema die 5 bestspechendsten Papageienarten gefallen und würde mich freuen, wenn ihr bei Interesse auf meinem Blog vorbeischaut: Live Parrot

* Preisangabe vom 01.10.2016